Call-Action auf Abruf

Call-Action auf Abruf

12. Dezember 2018 View2Market

Lead-Informationen, die Rückschlüsse auf das Interesse am eigenen Produkt erlauben, sind kostbar, da sie in der Regel nur mit viel Zeitaufwand zu generieren sind. Mit dem nun verfügbaren Add-on für View2Market Call-By-Click gehört das Thema “Wasted Time” der Vergangenheit an: Marketing und Vertrieb können sich wieder auf die eigentlichen Aufgaben konzentrieren und die Routineaufgabe Informations-Beschaffung dem externen Research-Team von ama überlassen. Und zwar mit einem Klick.

Ab Januar 2019 stehen allen View2Market-Kunden zwei spannende, aufeinander aufbauende Add-ons zur Verfügung. So erlaubt das Modul LeadBox mit wenigen Klicks ein Profil der wichtigsten Zielgruppen zu erstellen und diese Zielgruppen oder neu eingehende Leads, nach objektiven (expliziten) Kriterien zu qualifizieren (siehe Blog-Beitrag LeadBox). So ist durch dieses Customer-Scoring auf den ersten Blick zu erkennen, wie nah das jeweilige Unternehmen dem Profil des Ideal-Kunden kommt.

Mit dem von ama ebenfalls neu entwickelten Service-Modul Call-By-Click haben nun alle View2Market-Nutzer die Möglichkeit, vertrieblich relevante Fakten quasi per Knopfdruck zu beschaffen. Etwa dann, wenn die zu einem interessanten Unternehmen vorhandenen Informationen für eine Qualifizierung nicht ausreichen. Dies dürfte insbesondere auf potenzielle Kunden zutreffen, die z.B. durch digitale Marketingmaßnahmen hereinkommen und dann als “grundsätzlich interessant” erkannt werden.

Call-By-Click – der Name ist Programm

Was genau leistet das Modul Call-By-Click im Zusammenhang mit dem View2Market-Account?
Hierzu ein Beispiel: Im Lead-Management-Prozess ist definiert, dass nur vorqualifizierte Leads an den Vertrieb weitergeleitet werden dürfen. Dabei ist insbesondere zu prüfen, ob ausreichend Informationen vorhanden sind, um den betreffenden Lead als “potenziell kaufbereit” und/oder als “Lead mit hohem Geschäftspotenzial” zu qualifizieren. Stellt sich heraus, dass eine der vorgegebenen Bedingungen nicht erfüllt ist, kann mit einem Klick auf den Call-Button im aktivierten Firmenprofil unmittelbar die nächste Qualifizierungsstufe ausgelöst werden.

Ein weiteres Anwendungsszenario: Über eine Pressemeldung wird ein Vertriebsmitarbeiter auf ein Unternehmen aufmerksam, welches grundsätzlich als potenzieller Kunde infrage kommt. Um die objektive Kaufbereitschaft sowie den Wert dieses Lead für das eigene Geschäft zu beurteilen, können nun ebenfalls mit einem einzigen Klick auf den Call-Button weitere, vertrieblich relevante Informationen beschafft werden.

Der Vorteil des Lead-Qualify-Call liegt für View2Market-Anwender auf der Hand: Die notwendige Anreicherung der vorliegenden Lead-Infos mit zusätzlichen Qualifikationskriterien kann ohne zeitraubende Zwischenschritte und Abstimmungen, d.h. ohne Zeitverzug, in Auftrag gegeben werden. Voraussetzung ist lediglich, dass die LeadBox im View2Market-Account hinzugebucht wurde, um den Call-Button im jeweiligen Firmenprofil anzeigen bzw. nutzen zu können.

Der zuständige Qualify-Agent bei ama weiß bei einem einlaufenden Call-Alert bereits genau, was zu tun ist. Wie das sein kann? Ganz einfach: In einem vorgeschalteten Briefing-Gespräch zwischen Auftraggeber (View2Market-Kunde) und dem ama-Research-Team wurde genau festgelegt, welche Anforderungen und Erwartungen Marketing bzw. Vertrieb haben. Der Handlungsrahmen für den Qualify-Agent kann dabei flexibel und abhängig von den bereits vorhandenen Lead-Informationen, bestimmt werden. Beispielsweise könnte dem potenziellen Kunden, beim Erstkontakt zunächst das Leistungsportfolio des Unternehmens vermittelt werden. Oder der Call-Auftrag besteht darin, beim potenziellen Kunden anstehende Projekte zu ermitteln. Ebenso kann der Auftrag für den Research-Agent darin bestehen, abhängig von vorab definierten Regeln, einen Termin für ein Erstgespräch zu vereinbaren.

Call-By-Click bedeutet aber nicht nur das manuelle Betätigen eines Call-Buttons. Es können auch Regeln hinterlegt werden, damit bei Erreichen eines festgelegten Reifegrades (Scoring-Wert) ein solcher Call automatisch aktiviert wird (siehe Blog-Beitrag LeadBox).

Die während eines Lead-Qualify-Call ermittelten Informationen, wie etwa die Notizen zum Gesprächsergebnis sowie weitere vertrieblich bedeutsame Details zum potenziellen Kunden vermerkt der jeweilige Qualify-Agent direkt im Firmenprofil. View2Market-Anwender haben auf diese Weise stets den Überblick über den Status eines Leads. Und bleiben auch – dank der eingebauten “Alert-Funktion” – immer auf dem Laufenden, wenn es etwa neue Fakten gibt oder noch weitere Kontakte seitens des Agents geplant sind.

 

LeadBox zur Aktivierung eines Call-By-Click

 

Transparent und budgetfreundlich

Im Call-By-Click-Modul steckt noch ein weiterer, für den View2Market-Anwender unmittelbar verwertbarer Nutzen, der insbesondere die Budget-Verantwortlichen in Marketing und Vertrieb freuen dürfte: Es besteht keine Notwendigkeit eine ganze, über eine längere Zeit laufende Telemarketing-Kampagne in Auftrag zu geben. Es reicht, jeweils im aktivierten Firmenprofil per Maus-Klick den Lead-Qualify-Call auszulösen. Damit schont dieses Konzept nicht nur das Budget. Die Verantwortlichen haben auch volle Kostentransparenz. Schließlich ist diese Dienstleistung nicht nur selektiv, sondern auch zu einem festen Call-Preis buchbar. Der vorher festgelegte Betrag pro Call wird einfach dem View2Market-Budget-Konto belastet.

Nurturing ist mit diesem neuen Call-By-Click-Modul ebenfalls einfach und flexibel umsetzbar: Hierbei wird mit dem potenziellen Kunden der Kontakt solange aufgebaut und gepflegt, bis das vorab definierte Ziel erreicht ist. Wobei das ama-Research-Team auch alle mit einer professionellen Kontaktpflege verbundenen Aufgaben übernimmt – wie etwa den Versand von Info-Broschüren, daran anschließende Nachfass-Anrufe oder Terminbestätigungen.

Diese Nurturing-Variante des Moduls verbindet ebenfalls hohe Kostentransparenz mit Flexibilität – dank eines vorab vereinbarten Festpreises.

 

Fazit

Unternehmen, die das Online-Vertriebs-Tool View2Market in Verbindung mit den als Add-on zubuchbaren Modulen Call-By-Click und LeadBox nutzen, eröffnen sich neue Optionen zur End-to-End-Prozessoptimierung: von Geschäftspotenzial identifizieren bis hin zu Leads qualifizieren und Potenzial ausschöpfen. Der gesamte Lead-Qualifizierungs-Prozess wird beschleunigt und trägt auf diese Weise maßgeblich zu einem professionellen Lead-Management bei.

Fakten zu View2Market

Die Kernfunktionalität von View2Market: Als leicht bedienbares Online-Vertriebstool ermöglicht es Nutzern in Marketing und Vertrieb jederzeit und an jedem beliebigen Arbeitsplatz einen Rundumblick auf rund 41.000 Unternehmensstandorte mit rund 220.000 aktivierbaren Ansprechpartnern, sowie rund 1,1 Mio. ITK-Produktinformationen zu eingesetzten Hard- und Softwarekomponenten.

 

Lese-Tipps:

Blog-Beitrag zur Lead-Profiling-Engine LINK

Blog-Beitrag zu View2Market LINK

Weitere Infos zur LeadBox und Click-By-Call LINK



Teile den Beitrag




Tags




ama im Blick
×

 

    Mit dem Absenden des Kontaktformulars, erklären Sie sich damit einverstanden, dass Ihre Daten zur Bearbeitung Ihres Anliegens verwendet werden (Weitere Informationen und Widerrufshinweise finden Sie in der Datenschutzerklärung). Weitere Details über unser Unternehmen finden Sie im vollständigen Impressum
  • Dieses Feld dient zur Validierung und sollte nicht verändert werden.
×
DAS NEUE AMA WHITEPAPER
Jetzt kostenlos das Whitepaper mit Handlungsempfehlungen
der EMIG und Rechtsexperten als PDF downloaden
Ich habe die Datenschutzerklärung gelesen und bin mit der Verarbeitung meiner personenbezogenen Daten einverstanden.
Ich bin damit einverstanden neben den angeforderten Informationen weitere Informationen von ama per E-Mail zu erhalten. (z.B. Newsletter, E-Books, Webinare)